Vorlesewettbewerb 2019/2020

Cheyenne Zusann ist Gewinnerin des Schulentscheids an unserer Schule!

 

„Wow! Ein Buch hat meine Fantasie erweckt!“ – rappte Eko Fresh 2019 zum Jubiläum des Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels. Fantasie bei ihren Zuhörern weckte auch Cheyenne Zusann aus der Klasse 6e. Die Sechs-tklässlerin gewann den Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs und setzte sich gegen ihre Mitschüler durch. Sie las aus dem Abenteuerbuch „Lippels Traum“ von Paul Maar.
Die Schüler und Schülerinnen der 6.Klassen holten auch dieses Jahr ihre Lieblingsbücher hervor, übten fleißig und haben sich gegenseitig um die Wette vorgelesen, um auf den 61. Vorlesewettbewerb optimal vorbereitet zu sein. Denn nur wer wirklich klar und deutlich vorliest, wer richtig betont und es schafft, mit seinem Vortrag die Fantasie der Zuhörer zu erwecken, hat eine Chance auf den Schulsieg. Die Klassensieger und unsere Schulsiegerin haben neben einer Urkunde auch noch einen Gutschein bzw. Buchpreis vom Förderverein unserer Schule erhalten. Cheyenne hat sich für den Stadt- bzw. Kreisentscheid qualifiziert.
Bundesweit lesen jedes Jahr rund 600.000 Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen beim Vorlesewettbewerb um die Wette. Er ist einer der größten und traditionsreichsten Schülerwettbewerbe Deutschlands.

Kontakt / Veranstalter des Vorlesewettbewerbs:
Der aktuelle Stand des 61. Vorlesewettbewerbs sowie alle Infos, Termine und Teilnehmerschulen sind auf www.vorlesewettbewerb.de zu finden.
Social Media
Facebook: www.facebook.com/vorlesewettbewerb
Twitter: #ichlesevor
Instagram: www.instagram.com/vorlesewettbewerb


Weihnachten im Schuhkarton 2019

Alle Jahre wieder!

Es ist schon fast eine gute Tradition, denn die Schüler der 5. Und 6. Klassen der Albert-Einstein-Schule in Friesenheim, haben dieses Jahr wieder kräftig Weihnachtspäckchen gepackt! 58 an der Zahl, eine Steigerung um 47 % gegenüber dem Vorjahr. Die Schüler und die Lehrer hatten viel Spass und haben sich so schon auf Weihnachten eingestimmt. 

„Weihnachten im Schuhkarton“ ist eine weltweite Geschenkaktion für Kinder in Not. Die Stadtmission Ludwigshafen ist eine offizielle Sammelstelle in Ludwigshafen, von dort werden die Päckchen weiter verteilt. Es ist toll, dass auch dieses Jahr die Albert-Einstein-Schule diese Aktion unterstützt und Michael Mösch, Vorsitzender der Stadtmission Ludwigshafen, bedankt sich ganz herzlich dafür im Namen der Kinder, die diese Päckchen erhalten.

Die Schüler hatten viel Spaß alle Geschenke-Päckchen im Fahrzeug von Herrn Mösch zu verstauen.                                     (Mösch)


Schulfest Oktober 2019

An unserem diesjährigen Schulfest zeigte unsere Schulgemeinschaft eindrucksvoll, wie viele Facetten in der Albert-Einstein-Grund- und Realschule plus zu finden sind. Es gab zahlreiche „Mitmachstationen“ für unsere Gäste z.B. „Schullogo basteln“, „Wiederbelebungstraining“ (Schulsanitätsdienst) und vieles mehr. Hier konnten auch die Schülerinnen und Schüler der Primarstufe ihr Königsturnier durchführen. Aber auch für „Speis und Trank“ wurde mit verschiedenen Angeboten ausreichend gesorgt. Ein herzliches Dankeschön für die Mitwirkung an unseren Förderverein und die Geniefabrik, die sich und das Projekt der 8. Klassen zur Vorbereitung des Praxistages vorstellte. Natürlich geht auch ein großes Dankeschön an unser Kollegium, die Schülerinnen und Schüler und die mitwirkenden Eltern, die durch ihr Engagement für die reibungslose Umsetzung des Schulfestes sorgten.       

                                                                                                                (Nielebock/Obst)

 

Da Bilder bekanntlich mehr sagen als Worte, lassen wir diese nun auch gerne für sich sprechen: